3. Februar – Time to say goodbye

by

Es war ein wirklich krönendes Abschlusskonzert gestern Abend in der Royal Festival Hall: Wieder ein ausverkauftes Haus, wieder Standing Ovations (diesmal bereits zur Pause), wieder ein hinreißend musiziertes Beethoven-Klavierkonzert (c-Moll Nr. 3) und dann eine so spannend-unterhaltsame Einführung in Schönbergs Variationen, dass man sich nicht wundern sollte, wenn auf den Straßen in London tatsächlich zukünftig Schönbergs Melodien gesummt und gepfiffen werden! Die Strauß’sche Polka als Zugabe hat die mehr als 2700 Menschen im Saal dann noch buchstäblich zum Tanzen gebracht…

Bevor wir nun heute mit dem EuroStar Richtung Paris aufbrechen (so manche/r sieht der langen Fahrt durch den Tunnel mit Bangen entgegen), wird es Zeit, die Aufmerksamkeit auch einmal auf diejenigen zu lenken, die hier in London alles so wunderbar geplant, organisiert und betreut haben:

Martin Campbell-White, Donagh Collins und Claudia Clarkson von ASKONAS HOLT sowie Marshall Marcus, Elizabeth Menzies und Melanie Wilson vom SOUTHBANK CENTRE / ROYAL FESTIVAL HALL

THANK YOU SO MUCH!!!

Das ganze Team sehen Sie hier!

Schlagwörter: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: